Seat Ateca – das spanische SUV (sponsored post)

SSeat Ateca SUVUVs sind auch in Auto-Krisenzeiten der Garant für steigende Verkaufszahlen. In USA sind nur Pick Ups noch erfolgreicher. Doch während die Amis immer noch auf ihren V8 abfahren und „Bigger is better“ geloben – ist bei uns „Downsizing“ angesagt. Vergleicht man die Spritpreise, so kennt man auch schnell einen der Gründe dafür. Doch das muss nicht schlecht sein. Im Gegenteil.

Nun ist er also da. Der Seat ATECA. Spaniens erstes SUV. Und obwohl er etwas kürzer als der VW Tiguan ist, so muss er sich vor dem Konzernbruder nicht verstecken. Er bietet Technik vom Feinsten und ein Design das anmacht. Die Linien erinnern an der Front und im Innenraum an den Bestseller aus gleichen Hause – den Leon. Und so könnte es gut sein, dass auch der ATECA, neben Leon und Ibiza, ein Bestseller im Hause Seat wird.

Die zum Teil optional erhältlichen Technologien im neuen spanischen SUV sind top. So lässt sich mit der Full Link-Technologie das Smartphone mit dem Fahrzeug verbinden und alle Apps auch während der Fahrt komfortabel und sicher nutzen. Dabei sorgt der drahtlose Ladeanschluss dafür, dass das Smartphone auch unterwegs stets einsatzbereit ist.

ACC die automatische Distanzregelung von Seat, ist beim Leon mittig im vorderen Stoßfänger integriert. Das „schwarze Viereck“ mit Plastikabdeckung. Es ist optional im „Fahrassistenzpaket 2“ erhältlich zusammen mit Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit „City-Notbremsfunktion“.

Das neue Seat ATECA SUV hat das auch. Hier ist es jedoch unter dem Seat Emblem versteckt integriert. Das sieht wirklich edel aus, bzw. ist gar nicht mehr zu erkennen.

Optional erhältlich sind außerdem Voll-LED-Scheinwerfer, diverse Assistenzsysteme, wie Stauassistent, bis hin zu den neuen Emergency Assists und einem Infotainment-Angebot der neuesten Generation mit 8 Zoll großem Touchscreen.

Zum Marktstart stehen Turbomotoren als TSI-Benziner und TDI-Diesel von 85 kW / 115 PS bis 140 kW / 190 PS zur Wahl. Frontantrieb, Vierradantrieb sowie Schaltgetriebe oder DSG-Doppelkupplungsgetriebe sind ebenfalls erhältlich.

Mit dem ATECA haben die Spanier so ziemlich alles richtiggemacht. Man darf gespannt sein, wann das Motorenprogramm erweitert und ein ATECA CUPRA erhältlich sein wird. Dann könnte auch ich schwach werden und mir das erste spanische SUV in die Garage stellen.

(sponsored post)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.