SsangYong Rexton Executive Sondermodell

SsangYong Rexton ExecutiveMit dem SsangYong Rexton Executive bringt der südkoreanische Allradspezialist nun eine komfortablere Version seines siebensitzigen SUV-Flaggschiffs auf den Markt. Das auf 200 Einheiten limitierte Sondermodell punktet mit exklusiver Ausstattung und Allradantrieb. Die ab sofort bestellbare Topversion startet zu Preisen ab 37.500 Euro, der Kundenvorteil beträgt 1.390 Euro.

Basierend auf der höchsten Ausstattungslinie Sapphire, wartet der neue SsangYong Rexton Executive zusätzlich mit einem beheizbaren Lederlenkrad und einem Kenwood Navigationssystem mit integriertem Digitalradio (DAB) auf. Die Rückfahrkamera macht das Einparken und Rangieren mit dem 4,76 Meter langen SUV zum Kinderspiel.

Zum Serienumfang gehören außerdem HID-Hauptscheinwerfer (High Intensity Discharge). Neben der weißen Unilackierung können Kunden gegen Aufpreis aus fünf Metallic-Lackierungen (500 Euro) wählen. Auf der kurzen Optionsliste findet sich darüber hinaus ein elektrisch öffnendes Schiebedach (1.000 Euro).

Den Vortrieb des Siebensitzers übernimmt der bekannte 2,2-Liter-Dieselmotor mit elektrisch zuschaltbarem Allradantrieb (4WD). Der Vierzylinder entwickelt 131 kW/178 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Nm, das zwischen 1.400 und 2.800 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Eine 7-Stufen-Automatik schickt die Kraft standardmäßig an die Hinterräder, nur bei aktiviertem Allradmodus werden alle vier Räder bedient. Dadurch verbraucht der SsangYong Rexton Executive durchschnittlich 7,4 Liter je 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 194 Gramm pro Kilometer entspricht. (Foto: SsangYong)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.