Noch Fragen? CITROËN C4 Cactus gibt Antworten (Sponsored Video/Anzeige)

cactus4Im Video werden ein paar wenige, ganz einfache Fragen in ganz alltäglichen Situationen gestellt: etwa: „Warum sind Automotoren so stark?“ und „Warum sind Autodächer so schlecht isoliert?“.

Die Jungs auf der Galeere können diese nicht beantworten, der Mann mit der Perücke weiß auf die Frage seiner schönen Frau keine Antwort und der Astronaut auch nicht.

Ganz normal, ganz alltäglich und gar kein Problem. Schließlich soll der neue CITROËN C4 Cactus die Antworten geben. Fahrt ihn doch mal Probe und stellt Euch diese und andere Fragen während der Fahrt.
Zum Beispiel: „Was sind das für Teile da an den Türen“? Antwort: Die „Teile“ nenn sich “Airbumps“.

Sie sind nicht nur Blickfänger sondern auch nützlich zugleich. Ihre nachgebende Oberfläche aus TPU (Thermo Plastic Urethan) verfügt über Luftkapseln als Aufpralldämpfer. Das nimmt kleinen Remplern oder Supermarkt Parkplätzen den Schrecken.

Die „Luftpolster“ sind in vier Farben erhältlich (Black, Grey, Dune und Chocolate) und können mit zehn Karosseriefarben und drei Innenausstattungen (Ambiente Stone Grey, Pack Habana Inside und Pack Purple Inside) kombiniert werden. Da sollte also für jeden etwas dabei sein.

Nächste Frage: „Und wie macht sich der Cactus im Innenraum?“ Antwort: Im Innenraum gefallen die breiten, fast an ein Sofa erinnernden Sitze und der großeserienmäßige 7-Zoll-Bildschirm, der als eine zu 100 Prozent digitale und intuitiv zu bedienende Schnittstelle fungiert. Eine kleine Sensation ist sicher auch der im Fahrzeughimmel angebrachte Beifahrerairbag (Airbag In Roof). Sie sorgt für mehr Platz und ermöglich größere Ablageflächen für den Beifahrer.

Mein Lieblings-Feature ist aber das riesige Panorama-Glasdach. Mit seiner Wärmeschutzfunktion lässt es Licht herein, während die Wärme draußen bleibt.

(sponsored video by Citroën )

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.