From Heaven to green hell (sponsored video/Anzeige)

Anzeige

„From Heaven to Green Hell“ nennt sich absolut passenderweise die neue Kampagne von Audi, die wie immer etwas Besonderes ist und aus der Reihe tanzt. Im brandheißen Video #felix24hours sieht man zu Beginn einen Mann in einem Raumanzug auf einer kleinen Raumstation. Im Hintergrund, ganz weit unten: Die Erde. Spätestens wenn die Kamera dem Mann ins Gesicht zoomt, wird klar, um wen es sich hier handeln muss. Audi bekommt prominente wie abenteuerlustige Unterstützung von Felix Baumgartner.

Was dieser waghalsige Fallschirmspringer mit dem deutschen Autohersteller zu tun hat, wird im Verlauf des kurzen Films deutlich.
Nachdem Baumgartner abgesprungen ist und in die Tiefe stürzt, beginnt der Raumanzug mit der Aufschrift seines RedBull-Teams, sich langsam aber sicher aufzulösen. Nach einer weiteren Kameraeinstellung nah am Gesicht der Fallenden hört man eine Stimme sagen: „It’s time for your challenge“. Motorengeräusche erklingen. Und plötzlich verwandelt sich der in Einzelteile zerlegte Raumanzug in einen knallroten Audi R8 LMS ultra (der Traum eines jeden Mannes). Dieser landet dann auf einer Rennstrecke, doch selbstverständlich nicht auf irgendeiner, nein. Es ist der Nürburgring.

Hier gilt es, eine Mission zu erfüllen: 3.750km in 24 Stunden. In seinem Team sind neben GT-Spezialist Pierre Kaff noch die vielfachen Le-Mans-Gewinner Frank Biela und Marco Werner vertreten.

Zur Vorbereitung trainierte Baumgartner bereits mit dem sportlichen Leiter der Audi Race Experience, Sepp Haider, und seinem Gefährt, dem Audi R8 LMS ultra (hab ich schon gesagt, dass dieser Wagen ein absoluter Traum ist?) zusammen auf der Strecke.

Die Regeln sind eindeutig: Die vier Fahrer wechseln sich ab, denn jeder darf maximal drei Stunden am Stück fahren. Danach sind zwei Stunden Pause Pflicht. Wieso? Naja, ich denke, bei 11 000 Kurvendurchfahrten mit teilweise weit mehr als 200 km/h sollten sich die Fahrer doch mal ab und zu eine kleine Pause gönnen, um sich bei der nächsten Runde trotz dem Willen, durchzuhalten und einfach weiter zu machen, vollkommen auf die Sicherheit und die Fahrzeugkontrolle konzentrieren zu können.

Anzeige

(sponsored video/Anzeige)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.