Mercedes baut Geländewagen auf A-Klasse-Basis

Mercedes will den kleinen Geländewagen Mercedes GLG in drei Jahren auf den Markt bringen.  „AUTO BILD/Larson“

Mercedes will 2015 eine kompakte Variante des G-Modells anbieten. Der Geländewagen soll auf der A-Klasse basieren und den Namen GLG tragen. Der Einstiegspreis liegt bei etwa 32.500 Euro. Das berichtet AUTO BILD in Ausgabe (Heft 30).

In der Basisversion kommt der GLG mit Vorderradantrieb auf den Markt, es wird aber auch eine 4Matic-Ausführung geben. Nur gegen Aufpreis gibt es ein Offroad-Paket – mit Bergabfahrhilfe, speziellem 4×4-Fahrprogramm, Unterfahrschutz und Kompass. Die Motorenpalette beim GLG reicht bei den Benzinern von 122 PS bis 350 PS bei der AMG-Variante. Die Dieselmodelle leisten 136 PS bis 204 PS. Ein Hybrid mit zwei kompakten Elektromotoren an der Hinterachse ist in Diskussion, aber noch nicht beschlossen.

Beim kantigen Modell setzt Mercedes auf eine breite Spur, einen langen Radstand, eine wenig ausladende Karosserie und vernünftige Aerodynamik – trotz aufrechten Grills und relativ steiler Windschutzscheibe. Das Dach ist lang und fällt nach hinten nur wenig ab, unter der schmalen und kantigen Karosserie wölben sich breite Radhäuser, die beinahe rechtwinklige Fahrgastzelle verspricht viel Platz und gute Sicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.