Anzeige

Wasserstoff SUV von Hyundai ist neuer Rekordhalter

Ohne Abgas und mit nur fünf Tankstopps rollte das Wasserstoff SUV Hyundai ix35 quer durch Europa. Foto: dmd/Hyundai

Es geht voran in Sachen alternative Antriebe. Um dies zu beweisen sind regelmäßig innovativ angetriebene Fahrzeuge unterwegs. Und wieder brach einer von ihnen einen neuen Rekord. In diesem Fall handelt es sich um ein Brennstoffzellenauto des koreanischen Herstellers Hyundai. Auf Anlass der norwegischen Umweltorganisation Zero fuhr das auf Wasserstoffbetrieb umgerüstete Kompakt-SUV ix35 rein elektrisch mit nur fünf Tankstopps und ohne Abgas von Oslo bis Monaco.

Die insgesamt 2.160 Kilometer lange Strecke ist die größte Distanz, die jemals ein Wasserstoffauto ohne begleitenden Tankwagen zurückgelegt hat. Die Reichweite pro Tankfüllung hat 500 Kilometer betragen. Selbstzweck ist die Rekordfahrt allerdings nicht. Bereits 2015 soll die Brennstoffzellentechnik der Koreaner in Serie gehen. Ein ähnliches Datum nennen auch die anderen großen Hersteller, die am Wasserstoffantrieb arbeiten. Unter anderem forschen Nissan, Honda, Daimler und General Motors an der sauberen Antriebstechnologie.

Über Ralf Weisbecker

Als Journalist, ehemaliger Off Roader und Eigentümer von vier Jeeps, blogge ich für die 4x4-News ganz einfach über mein Hobby - Allrad und 4x4!

Hinterlasse eine Antwort

Bitte benutze deinen eigenen Vornamen und keinen Firmennamen oder Keyword-Spam.