Anzeige

Audi hat die Komplette Q5-Baureihe überarbeitet

Audi Q5 2012 SUVs überarbeitet

Audi schickt den überarbeiteten Q5 mit fünf Motoren ins Rennen, drei TDI und zwei TFSI. Alle Aggregate kombinieren die Direkteinspritzung mit der Aufladung, das Start-Stop-System ist durchgängig Serie. Obwohl die meisten Motoren an Performance zugelegt haben, sind ihre Verbrauchswerte um bis zu 15 Prozent gesunken.

Der effizienteste Antrieb in der Q5-Reihe ist der 2.0 TDI; Audi liefert ihn in zwei Ausführungen. In der Version mit 105 kW (143 PS) und 320 Nm Drehmoment kommt der Vierzylinder im Zusammenspiel mit der Handschaltung und dem Frontantrieb auf 100 km im Schnitt mit 5,3 Liter Diesel aus – ein CO2-Äquivalent von 139 Gramm pro km. Der 75 Liter-Tank erlaubt Reichweiten bis 1.400 km.

Beim Audi Q5 mit 130 kW (177 PS) und 380 Nm Drehmoment beträgt der Verbrauch 6,0 Liter pro 100 km (mit S tronic und quattro-Antrieb). Der 3.0 TDI offeriert 180 kW (245 PS) und 580 Nm Drehmoment. Der aufwändig weiterentwickelte V6-Diesel, der fest an die Siebenstufen S tronic und den quattro-Antrieb gekoppelt ist, beschleunigt den Q5 in 6,5 Sekunden von null auf 100 km/h und weiter bis 225 km/h Höchstgeschwindigkeit. Sein mittlerer Verbrauch beschränkt sich auf 6,4 Liter Kraftstoff pro 100 km.

Auch bei den Benzinmotoren liegt der überarbeitete Audi Q5 auf dem Stand der Technik. Ein Highlight der TFSI-Familie ist der neue Zweiliter-Vierzylinder mit seinen zahlreichen Innovationen – sie betreffen die Steuerung der Ventile und ihres Hubs, das innovative Thermomanagement, die Einspritzanlage, den Turbolader und die Integration des Abgaskrümmers in den Zylinderkopf.

Der neue 2.0 TFSI leistet 165 kW (225 PS) und 350 Nm. Der Verbrauch liegt (mit Handschaltung) bei 7,6 Liter pro 100 km. Noch mehr Power offeriert der neue 3.0 TFSI – der Dreiliter-V6 mit Kompressor-Aufladung, der den 3,2-Liter ablöst, gibt 200 kW (272 PS) Leistung und 400 Nm Drehmoment ab. Die Eckdaten: null auf 100 km/h in 5,9 Sekunden, Topspeed 234 km/h, Verbrauch im Mittel 8,5 Liter pro 100 km.

Die Kraftübertragung
Für jeden Motor im überarbeiteten Q5 steht die passende Kraftübertragung bereit. Die Vierzylinder arbeiten serienmäßig mit dem manuellen Sechsganggetriebe zusammen. Für den 2.0 TFSI mit 165 kW (225 PS) gibt es alternativ die hochkomfortable Achtstufen-tiptronic, beim 3.0 TFSI ist sie Standard. Die sportliche Siebenstufen S tronic hingegen ist beim 3.0 TDI serienmäßig und beim 2.0 TDI mit 130 kW (177 PS) optional erhältlich.

Die Getriebe sind bei den Vierzylinder-Varianten in das innovative Thermomanagement der Motoren integriert, das verkürzt ihre Warmlaufphase nach dem Kaltstart erheblich. Sämtliche Getriebe sind weit gespreizt – die lange Übersetzung in den oberen Gängen senkt den Verbrauch, die kurze Übersetzung in den unteren Gängen fördert die Dynamik auf der Landstraße.

Der permanente Allradantrieb quattro ist bei fast allen Motorisierungen Serie – lediglich der 2.0 TDI mit 105 kW (143 PS) treibt die Vorderräder an. Im Normalfall schickt das Mittendifferenzial die Kräfte im Verhältnis 60 : 40 auf Hinter- und Vorderachse, bei Bedarf kann es sie blitzschnell umverteilen. Die radselektive Momentensteuerung rundet seine Arbeit mit kleinen Bremseingriffen ab.

Das Fahrwerk
Das Fahrwerk des Audi Q5 mit der Fünflenkerachse vorn und der Trapezlenker-Konstruktion im Heck präsentiert neuen Schliff und verfeinerten Komfort – bei der Charakteristik der Federn, der Dämpfer und der Stabilisatoren. Die neue elektro­mechanische Servolenkung verbindet den Fahrer eng mit der Straße und ist direkt übersetzt. Das System, das seine Unterstützung an der Geschwindigkeit orientiert, benötigt bei Geradeausfahrt keine Energie, dadurch verringert es den Kraftstoff­verbrauch um etwa 0,2 Liter pro 100 km.

Die Aluminiumräder des Q5 haben das Format 17 Zoll und die Größe 235/65 (ab 165 kW [225 PS] 18 Zoll). Auf Wunsch liefern Audi und die quattro GmbH Räder bis 20 Zoll Diagonale und Reifen bis zur Dimension 255/45. Besonders sportliche Kunden können das S line Sportfahrwerk bestellen. Die elektromechanische Parkbremse lässt sich optional um einen Anfahrassistenten ergänzen, an einem steilen Gefälle regelt der serienmäßige Bergabfahrassistent die Geschwindigkeit ein. Die Elektronische Stabilisierungskontrolle (ESC) passt ihre Eingriffe an die Beschaffenheit des Untergrunds an.

Ein weiteres Highend-Feature im Audi Q5 ist das Fahrdynamiksystem Audi drive select. Es erlaubt dem Fahrer, die Kennlinie des Gaspedals, die Schaltpunkte des Automatikgetriebes, das Maß der Lenkunterstützung und die Arbeit der Klima­automatik in vier Modi, darunter der Modus efficiency, zu variieren. Wenn ein Audi-Navigationssystem an Bord ist, kommt ein fünfter, weitgehend frei programmierbarer Modus dazu.

Darüber hinaus lassen sich drei optionale Bausteine in Audi drive select einbinden. Dies sind die adaptive cruise control, das Fahrwerk mit Dämpferregelung und die Dynamiklenkung, die ihre Übersetzung mittels eines Wellgetriebes je nach Geschwindigkeit ändert. Im Kurven-Grenzbereich kompensiert sie Unter- und Übersteuern mit kleinen Lenkimpulsen.

Der Audi Q5 schlägt sich auch in rauem Terrain sehr gut. Seine Steigfähigkeit liegt bei 31 Grad. Die Böschungswinkel vorn und hinten betragen 25 Grad, der Rampenwinkel erreicht 17 Grad. Die Bodenfreiheit misst 20 Zentimeter.

Außendesign
An der Front des Performance-SUV treten die horizontalen Linien stärker hervor. Der hochglänzend schwarze Singleframe-Grill hat angeschrägte obere Ecken, seine vertikalen Chromstreben und die Audi-Ringe sind plastisch gestaltet. Der modifizierte Stoßfänger integriert Lufteinlässe mit hochglänzend schwarzen Einsätzen und Nebelscheinwerfer mit Chromringen.

Auch die Heckleuchten sind in Verbindung mit Xenon plus-Scheinwerfern in LED-Technik mit optisch homogenen Leuchtbändern aufgebaut. Der Diffusor-Einsatz und die unten abgeflachten Endrohre der Abgasanlage – in zwei Varianten, je nach Motorisierung – sind ebenfalls neu gezeichnet. Die Dachreling und ein Dachquerträger sind Serie.

Die Farbpalette umfasst 15 Farben, darunter vier neue. Auf Wunsch liefert Audi das S line Exterieurpaket und das Optikpaket Offroad; beide verleihen dem Q5 durch die Designdetails und Farben der Anbauteile einen jeweils ganz eigenen Look.

Der überarbeitete SUV ist 4,63 Meter lang, 1,90 Meter breit und 1,65 Meter hoch. Der cW-Wert beträgt 0,33, die Stirnfläche 2,65 m2, das Leergewicht liegt in der Basisversion bei 1.755 Kilogramm.

Die Motorhaube und die Heckklappe bestehen aus Aluminium, die Struktur integriert einen großen Anteil ultrahochfester Stähle. Sie senken das Gewicht und verbessern die Crashsicherheit – der Performance-SUV wirkt im Innenraum solide und hochkomfortabel. Audi hat für die Q5-Karosserie den „Euro Car Body Award“ erhalten, die wichtigste Auszeichnung in der Fachwelt.

Das Interieur
Das Interieur des Audi Q5 hat weiter an Glanz gewonnen. Viele Bedienelemente tragen schmale Chromspangen; die Lenkstockhebel, der Zündschlüssel und die Instrumente sind subtil modifiziert. Die schmalen Blenden auf der Mittelkonsole tragen hochglänzendes Schwarz. Alle Lenkrad-Varianten, auch die Versionen mit Schaltwippen, präsentieren das neue, Q-spezifische Design.

Auch die Ergonomie erfuhr feinen Schliff. Die Medienzentrale MMI Navigation plus kommt jetzt mit vier Tasten aus, ihr Lautstärke-Drehregler erhält zusätzlich eine Skipfunktion. Weitere Verfeinerungen galten der Bedienung der Sitzheizung, der neuen hocheffizienten Klimaanlage, des Fahrdynamiksystems Audi drive select und des Multifunktionslenkrads.

Unter den Extras verdienen der Komfortschlüssel, die Dreizonen-Klimaautomatik und die Klimakomfortsitze mit ihrer Belüftungsfunktion besondere Erwähnung. Das Panorama-Glasdach dient ebenfalls dem Wohlfühl-Klima an Bord.

Eine kompromisslos hohe Verarbeitungsqualität ist für Audi Ehrensache. Das Programm an Materialien, Farben und Bezügen ist neu abgestimmt – drei neue Innenraumfarben, je drei Stoff- und Lederqualitäten sowie 35 verschiedene Kombinationen lassen große Freiräume zur Individualisierung.

In den Türverkleidungen liegen serienmäßig große Stoff-bezogene Felder; bei den Dekoreinlagen stehen drei Holzfurniere und eine Aluminium-Variante zur Wahl.

Beim S line Sportpaket ist das Interieur in Schwarz gehalten; Sportsitze und dezente Zierteile machen es noch feiner. 19 Zoll-Räder mit Reifen im Format 235/55, ein Sportfahrwerk und die exklusive Außenfarbe Daytonagrau Perleffekt runden das S line Sportpaket ab. Die Designpakete, das Programm Audi exclusive und die Audi exclusive line halten weitere exklusive Vorschläge bereit.

Der Audi Q5 ist ein Auto mit großen praktischen Talenten für Freizeit und Familie. Aufgrund des langen Radstands von 2,81 Meter bietet er im Innenraum reichlich Platz. Die Fondlehnen lassen sich in der Neigung einstellen. Wenn sie umgeklappt sind – was über die Lehnenfernentriegelung besonders komfortabel geschieht –, wächst das Volumen des Gepäckraums von 540 auf 1.560 Liter.

Auf Wunsch liefert Audi ein Schienensystem für den Gepäckraum, einen elektrischen Antrieb für die Heckklappe, einen Beifahrersitz mit klappbarer Lehne und eine um zehn Zentimeter längs verschiebbare Fondsitzanlage samt Durchlade. Mit bis zu 2,4 Tonnen Anhängelast, abhängig von Motorisierung und Steigung, ist der Audi Q5 ein kraftvolles Zugfahrzeug.

Die Fahrerassistenzsysteme
Im überarbeiteten Q5 fährt sich’s gelassen und entspannt – auch dank der hoch­entwickelten Assistenzsysteme von Audi. Das Fahrerinformationssystem mit Pausenempfehlung ist serienmäßig an Bord. Wenn es aus den Lenkbewegungen und weiteren Parametern erkennt, dass die Aufmerksamkeit des Fahrers nachlässt, schlägt es ihm eine Pause vor.

Unter den optionalen Systemen nimmt die adaptive cruise control die zentrale Stellung ein. Der Radar-Tempomat regelt den Abstand zum Vordermann; bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h leitet er eine Vollbremsung ein, falls ein drohender Auffahrunfall erkannt wird. Der Audi active lane assist unterstützt den Fahrer gegebenenfalls mit leichten Eingriffen in die Lenkung beim Halten der Spur. Der Audi side assist überwacht den Raum hinter dem Q5, um den Fahrer beim Spurwechsel zu unterstützen.

Die Infotainmentsysteme und Audi connect
Audi stellt im überarbeiteten Q5 einen breite Auswahl an Infotainmentsystemen zur Wahl. An der Spitze stehen das Bang & Olufsen Sound System und die MMI Navigation plus mit großer Festplatte, Siebenzoll-Farbmonitor, 3D-Grafik und DVD-Player. Das System präsentiert sich in vielen Details verbessert, etwa bei der Sprachbedienung und beim optionalen digitalen Radioempfang. Beim Q5 hybrid quattro gehört es zum Serienumfang, zusammen mit dem Audi Sound System und dem farbigen Fahrer­informationssystem.

Als perfekte Ergänzung für die MMI Navigation plus dient das Bluetooth Autotelefon online. Sein integrierter WLAN-Hotspot ermöglicht es den Beifahrern, mit ihren mobilen Geräten frei im Internet zu surfen und zu mailen. Für den Fahrer holt es die maßgeschneiderten Online-Dienste von Audi connect ins Auto, etwa die Google-Sonderzielsuche per Sprachbedienung, die Navigation mit Google Earth-Bildern oder Google Street View. Die Audi Verkehrsinformationen online, ein Service von Audi connect, zeigen dem Fahrer die Belastung seiner gewählten Route topaktuell an.

Eine weitere Neuheit ist die Smartphone-App Audi music stream. Mit ihr können Q5-Fahrer über 5.000 Internet-Radiosender empfangen und ihre Favoriten im Handy speichern. Das gewählte Programm gelangt via WLAN auf die MMI Navigation plus und erklingt über die Lautsprecher der Audioanlage. Die Steuerung des Webradios läuft ebenfalls über das Fahrzeug-Bedienterminal.

Der Audi Q5 hybrid quattro
Der Q5 hybrid quattro, das erste Hybridmodell von Audi, ist als hocheffizienter Parallelhybrid konzipiert. Den Antrieb übernehmen ein 2.0 TFSI mit 155 kW (211 PS) und 350 Nm Drehmoment sowie ein Elektromotor mit 40 kW (54 PS) Spitzenleistung und 210 Nm Drehmoment. Gemeinsam geben beide Aggregate kurzzeitig 180 kW (245 PS) Systemleistung und 480 Nm Systemdrehmoment ab.

Der Audi Q5 hybrid quattro beschleunigt in 7,1 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht 225 km/h Spitze. Bei konstant 60 km/h Tempo legt er bis zu drei Kilometer rein elektrisch zurück, in dieser Betriebsart erreicht er 100 km/h Spitze. Sein mittlerer Verbrauch beträgt lediglich 6,9 Liter pro 100 km.

Als Kraftübertragung dient eine stark modifizierte Achtstufen-tiptronic, die ohne Drehmomentwandler auskommt. Seine Stelle nimmt der Elektromotor ein, der mit einer Lamellenkupplung kombiniert ist. Sie verbindet beziehungsweise trennt die E-Maschine und den TFSI. Als elektrischer Energiespeicher fungiert ein kompaktes und leichtes Lithium-Ionen-Batteriesystem mit 1,3 kWh Energieinhalt. Eine aufwändige Luftkühlung hält den Akku im geeigneten Temperaturfenster.

Der Fahrer schaltet über eine Taste und über den tiptronic-Wählhebel zwischen drei Fahrprogrammen um. Das Kennfeld EV räumt dem elektrischen Antrieb Vorrang ein, das Programm D steuert beide Motoren effizient. Der Modus S und die manuelle Gasse der tiptronic sind auf eine sportliche Fahrweise ausgelegt.

Im Rahmen dieser Vorgaben wählt das Hybrid-Steuergerät die jeweils geeignetste Betriebsart. Der Audi Q5 hybrid quattro kann allein mit dem TFSI, nur per Elektro­antrieb sowie im Hybridmodus fahren. Zudem kann er beim Verzögern Energie rekuperieren und beim kräftigen Beschleunigen boosten, also beide Antriebe zusammenschalten.

Der Audi Q5 hybrid quattro ist von außen unter anderem an den komplett lackierten Stoßfängern und den Rädern im hybridspezifischen Zehnarm-Turbinen-Design zu erkennen. Die Dimension 19 Zoll ist Serie, 20-Zöller gibt es optional. Im Innenraum präsentieren spezielle Anzeigen – darunter das Powermeter, das den Drehzahlmesser ersetzt – die Fahrzustände.

Die Preise
Trotz der umfangreichen Aufwertung und Ausstattungsanreicherung wird der Audi Q5 für die Kunden kaum teurer. Beim 2.0 TDI mit 130 kW (177 PS) beispielsweise beträgt der Aufschlag gegenüber dem Vorgängermodell mit 125 kW (170 PS) gerade mal 150 Euro, der Grundpreis liegt bei 39.900 Euro.

Über Ralf Weisbecker

Als Journalist, ehemaliger Off Roader und Eigentümer von vier Jeeps, blogge ich für die 4x4-News ganz einfach über mein Hobby - Allrad und 4x4!

Hinterlasse eine Antwort

Bitte benutze deinen eigenen Vornamen und keinen Firmennamen oder Keyword-Spam.