Motorsport Off Road: Erneuter Dreifach-Erfolg für Volkswagen

Maurício Neves und Eduardo Bampi fuhren im VW Race Touareg die zweitschnellste Zeit des Tages. Foto: Auto-Reporter/Volkswagen

Off Road Motorsport: Erneuter Dreifach-Erfolg für Volkswagen

Volkswagen feierte bei der Rallye dos Sertões gesteren (28. 6. 2009) erneut einen Dreifach-Erfolg: Auf dem fünften Teilstück der Marathon-Rallye durch Brasilien fuhren Nasser Al-Attiyah und Timo Gottschalk vor ihren Teamkollegen Maurício Neves und Eduardo Bampi die Tagesbestzeit. Das dritte VW-Werksduo Carlos Sainz und Lucas Cruz Senra komplettierte den Erfolg mit der drittschnellsten Etappenzeit…

Sainz und Cruz Senra büßten knapp elf Minuten wegen zwei unplanmäßigen Stopps ein: Eine Schlauchschelle am Ladeluftkühler war gebrochen, später musste das spanische Duo aufgrund eines schleichenden Plattfußes ein Rad wechseln. Maurício Neves und Eduardo Bampi filen trotz ihres zweiten Platzes von Rang 8 auf Rang 10 im Klassement zurück. Nasser Al-Attiyah und Carlos Sainz verteidigten die Doppelführung von VW. Dahinter behaupteten Jean Azevedo und Youssef Haddad aus Brasilien im Mitsubishi L 200 den 3. Platz in der Gesamtwertung.
Die 539 Kilometer lange Tagesroute von Palmas nach Luís Eduardo Magalhães kam den 280 PS starken VW Race Touareg entgegen. Sie war geprägt von schnellen Schotterabschnitten mit langen Vollgas-Passagen, aber auch von Trial-artigen Teilstücken, bei denen die Durchzugskraft der 2,5-Liter-TDI-Triebwerke gefragt war. (ar/jri)(auto-reporter.net)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.