Bestnoten in Sachen Sicherheit für Audi A4 und Q5

Audi Q5 beim EuroNCAP-Crashtest. Foto: Auto-Reporter/EuroNCAP

Bestnoten in Sachen Sicherheit für Audi A4 und Q5

Im neuen, verschärften EuroNCAP (New Car Assessment Programme)-Sicherheitstest erreichten der Audi A4 und der Q5 mit fünf Sternen die Höchstwertung. Das hervorragende Crashverhalten bestätigt auch die US-Verkehrssicherheitsbehörde National Highway Safety Administration (NHTSA) und zeichnet beide Fahrzeuge in allen Wertungskategorien mit fünf Sternen aus. Das amerikanische Verbraucherschutzinstitut “Insurance Institute for Highway Safety” (IIHS) erklärt zudem den Audi Q5 zum “Top Safety Pick”, zur besten Kaufentscheidung in punkto Sicherheit…

Nach dem Audi A3, A4, A6 und Audi Q7 erreicht nun auch der Audi Q5 die Bestbewertung durch das renommierte amerikanische Insurance Institute for Highway Safety (IIHS). Damit erhält Audi als erster Automobilhersteller weltweit zum fünften Mal die begehrte Auszeichnung “Top Safety Pick”. Das IIHS ermittelt im Auftrag der US-Versicherungswirtschaft den Sicherheitsstandard von Personenfahrzeugen. Es führt dazu jeweils einen Front- und Seitencrash durch und simuliert zusätzlich einen Heckaufprall. Das “Top Safety Pick” Zertifikat wird nur verliehen, wenn in allen drei Disziplinen Bestnoten erreicht werden und darüber hinaus ESP serienmäßig angeboten wird. Besonders anspruchsvoll im Rahmen des IIHS-Crashversuchs ist der Seitenaufpralltest. Dabei absolvieren die untersuchten Fahrzeuge einen 31 mph (50 km/h)-Seitencrash durch eine fahrbare Barriere, die einen durchschnittlichen amerikanischen SUV nachbildet. Ausgewertet werden anschließend Struktur-Deformationen sowie die Kinematik und Belastung der Insassen. Der Audi Q5 erzielte hier vorbildlich niedrige Belastungswerte.

Beim simulierten Heckaufprall bewertet das IIHS Belastungen auf Hals und Wirbelsäule. Im Fall des Audi Q5 wirken das integrale Kopfstützensystem und die optimierte Gestaltung der Sitzgeometrie der Gefahr eines Schleudertraumas entgegen.
Der Audi Q5 erzielte ebenso wie der A4 im neuen EuroNCAP-Sicherheitstest die Höchstwertung von fünf Sternen. Seit Februar 2009 legt EuroNCAP noch strengere Maßstäbe an: Neben dem Schutz erwachsener Passagiere fließen seitdem auch der Insassenschutz für Kinder, der Fußgängerschutz sowie das Niveau der aktiven Sicherheit in die Gesamtbewertung ein. Dabei übertreffen die anspruchsvollen Testanforderungen traditionell deutlich die Vorgaben des europäischen Gesetzgebers.

Sowohl Audi A4 als auch Q5 punkten in allen Disziplinen: Für den Schutz erwachsener Insassen beispielsweise erreichen der A4 und der Q5 93 Prozent beziehungsweise 92 Prozent der Wertungseinheiten im Frontal-, Seiten- und simulierten Heckaufprall. Auch bei der Kindersicherheit zeigen beide mit 84 Prozent der möglichen Punkte ein hervorragendes Niveau. Die hohen Sicherheitsstandards des Audi A4 und des Audi Q5 bestätigt auch das Testverfahren der amerikanischen National Highway Safety Administration (NHTSA) eindrucksvoll: Beide Fahrzeuge erhalten von der US-Verkehrssicherheitsbehörde in insgesamt vier Wertungskategorien die Bestnote von fünf Sternen für den Frontalaufprall mit 35 mph (56 km/h) sowie im Seitencrash mit einer 38,5 mph (62,5 km/h) schnellen Barriere. In der zusätzlichen Wertungskategorie, der Sicherheit gegen Überschlag, erhält der A4 ebenfalls fünf Sterne, der Audi Q5 erhält als SUV mit höherem Schwerpunkt konzeptbedingt vier Sterne. (ar/Sm) (auto-reporter.net)

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze deinen eigenen Vornamen und keinen Firmennamen oder Keyword-Spam.