Suzuki Vitara Sondermodell

„Suzuki Grand Vitara_V6-3.2-Liter-Benziner“:
Die Sonderedition „20 Jahre“ ist der stärkste und schnellste Grand Vitara aller Zeiten. foto: 4x4news/suzuki

Suzuki feiert 20 Jahre Vitara mit neuem Benziner und 233-PS-Sondermodell

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum des Offroad-Athleten bringt
der Allradspezialist das auf 750 Fahrzeuge limitierte Sondermodell „20 Jahre“ mit einem V6-3.2-Liter-Benzinmotor auf den Markt. Außerdem
verstärkt Suzuki den Dreitürer mit einem 2.4-Liter-Benzinmotor, der beim
Fünftürer den aktuellen 2.0-Liter-Benziner ersetzt.

Von 0 auf 100 km/h in 9,3 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h – bei dem Motor der limitierten Sonderedition handelt es sich um einen Leichtmetall-V6 mit 3.2 Liter Hubraum. Er leistet 171 kW (233 PS) bei 6.200 U/min. Das maximale Drehmoment beträgt 291 Newtonmeter und wird bei 3.200 U/min. erreicht….

Zur Kraftübertragung kommt ausschließlich ein fünfstufiges Automatikgetriebe zum Einsatz, der Verbrauch liegt durchschnittlich bei 10,6 Litern pro 100 km. Der CO2-Ausstoß beträgt 245 g/km.

Als Basis für die Innenausstattung dient die „Comfort+“-Linie, die unter anderem eine Lederausstattung mit Sitzheizung vorn, Klimatisierungs-automatik, 18-Zoll-Alufelgen und ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem beinhaltet sowie ein elektrisches Glasschiebehubdach,
Xenon-Scheinwerfer mit Reinigungsanlage, Interieur in Edelholzoptik und ein Navigationssystem mit großzügigem 6,9-Zoll-Farbbildschirm und integriertem Radio-CD-Player. Erkennbar ist das Jubiläumsmodell am „20 Jahre“-Badge an den vorderen Türen.

Neuer 2.4-Liter-Motor für den drei- und fünftürigen
Grand Vitara. foto: 4x4news/suzuki

Wie alle Grand Vitara Modelle ist auch der „20 Jahre“ mit dem Suzuki Sicherheitspaket ausgestattet. Dazu zählen ABS mit elektronischer Bremskraft-verteilung (EBD), Brems-assistent, ESP® inklusive Traktionskontrolle, sechs Airbags, zwei Isofix-Kindersitzbefestigungen für die Rücksitzbank, ein Seitenaufprall-schutz in den Türen, aktive Kopfstützen vorn und die im Fall eines Crashs wegklappende Pedalerie sowie eine nur im Sondermodell verfügbare Berganfahr- und Bergabfahrhilfe. Für eine optimale Bremsleistung sorgen Scheibenbremsen, die sowohl am „20 Jahre“- Sondermodell als auch bei allen anderen Versionen (außer 1.6-Liter-Benziner) vorn und hinten angebracht sind.

Lieferbar ist das kraftstrotzende Jubiläums-SUV in den Farben Pearl White Metallic, Bluish Black Pearl Metallic, Twilight Purple Pearl Metallic und
Quasar Gray Metallic. Der Komplettpreis beträgt 36.000 Euro.

Neuer 2.4-Liter-Motor für den drei- und fünftürigen Grand Vitara
Der Vierzylinder-Reihenmotor bringt bei einem Hubraum von 2.4 Litern
mit 124 kW (169 PS) 20 Prozent mehr Leistung auf die Straße als das bisherige 2.0-Aggregat (103 kW/140 PS). Dabei liegt der kombinierte Normverbrauch des Dreitürers bei 8,8 Litern pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 205 g/km entspricht. Beim Fünftürer sind es 9,0 Liter pro 100 km und damit nur zwei Prozent mehr als beim bisherigen Triebwerk. Der CO2-Ausstoß beträgt 208 g/km.
Der Dreitürer beschleunigt in 11,2 Sekunden von 0 auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180 km/h. Fünf km/h mehr schafft der fünftürige Grand Vitara, den 0-auf-100-Sprint erledigt er in 11,7 Sekunden.

Die Preise für den Grand Vitara mit der neuen Motorisierung beginnen
bei 24.000 Euro.
foto: 4x4news/suzuki

Außen und innen modernisiert
Im Zuge der neuen Motorisierung wurde beim Grand Vitara auch eine leichte optische Modellpflege vorgenommen. So lassen Außenspiegel mit integriertem Blinker (außer 1.6-Liter-Benziner), ein neuer Frontgrill und ein geänderter vorderer Stoßfänger den Kompakt-SUV frischer und moderner aussehen. Durch das neue Gesicht wuchs zudem der vordere Karosserieüberhang um 30 Millimeter, so dass die Gesamtlänge des dreitürigen Grand Vitara nun 4,06 Meter (1.6-Liter-Benziner
4,03 Meter) beträgt, beim Fünftürer 4,5 Meter. Neue 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im Fünfspeichendesign sorgen für einen sportlicheren Auftritt. Der Fünftürer in der Ausstattung „Comfort+“ rollt zudem auf exklusiven 18-Zoll-Alurädern mit sieben Speichen. Auch innen erhielt der Grand Vitara ein kleines Facelift. Neu ist der im Tachometer integrierte Infobildschirm, der den Fahrer unter anderem über Kraftstoffverbrauch und verbleibenden Tankinhalt informiert und wichtige Warnhinweise gibt. Außerdem ist die Bedienung der Klimaanlage jetzt noch einfacher,
die neuen Sitzbezüge schaffen eine frischere und freundlichere Atmosphäre.

Neben dem obligatorischen permanenten Allradantrieb sind alle Grand Vitara mit ABS inklusive elektronischer Bremskraftverteilung (EBD), Bremsassistent, ESP®, sechs Airbags sowie Isofix-Kindersitzbefestigung
ausgestattet. Die Preise für den Grand Vitara mit der neuen Motorisierung beginnen bei 24.000 Euro.

Die Preise der aktuellen Grand Vitara Modelle im Überblick:
Suzuki Grand Vitara 3-Türer 1.6 Liter Benziner „Club“: 21.900 Euro
Suzuki Grand Vitara 3-Türer 2.4 Liter Benziner „Club“: 24.000 Euro
Suzuki Grand Vitara 3-Türer 2.4 Liter Benziner „Comfort“: 25.300 Euro (AT 26.600 Euro)
Suzuki Grand Vitara 3-Türer 1.9 DDiS „Club“: 24.400 Euro
Suzuki Grand Vitara 3-Türer 1.9 DDiS „Comfort“: 25.700 Euro
Suzuki Grand Vitara 5-Türer 2.4 Liter Benziner „Club“: 26.900 Euro
Suzuki Grand Vitara 5-Türer 2.4 Liter Benziner „Comfort“: 28.200 Euro (AT 29.500 Euro)
Suzuki Grand Vitara 5-Türer 2.4 Liter Benziner „Comfort+“: 32.200 Euro (AT 33.500 Euro)
Suzuki Grand Vitara 5-Türer „20 Jahre“ V6-3.2 Liter Benziner: 36.000 Euro Suzuki Grand Vitara 5-Türer 1.9 DDiS „Club“: 27.700 Euro
Suzuki Grand Vitara 5-Türer 1.9 DDiS „Comfort“: 29.000 Euro
Suzuki Grand Vitara 5-Türer 1.9 DDiS „Comfort+“: 33.000 Euro

(we)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.