Auto Tuning: Veredelung für den neuen Nissan Murano

pimp my murano. foto: autodino/cobra technology

Veredelung für den neuen Nissan Murano

Der Nissan Murano startet mit überarbeitetem Design und zahlreichen weiteren Modifikationen in seinen nächsten Karriereabschnitt. Dank diversem Zubehör lässt sich das SUV noch weiter aufblas.. – aufpimpen. Off Road Optik soll ein Frontbügel ermitteln, der mit seiner elastischen Aufhängung die EG-Norm für den Fußgängerschutz erfüllt. Das Zubehörteil mit 60 Millimeter Durchmesser wird mit EG-Typgenehmigung geliefert und kann optional auch mit zusätzlichen Fernscheinwerfern ausgerüstet werden…

Alternativ kann das Gesicht des Fünftürers mit dem einem Bügel, der an der Unterseite der Frontschürze fixiert wird, markanter gestaltet werden. Beide Frontbügelvarianten können mit dem Stoßstangengrill, der ebenfalls aus hochglänzendem Edelstahl hergestellt wird, kombiniert werden. Die Seitenpartien des Nissan können mit Cobra N+ Schwellerrohren mit integrierten Trittflächen veredelt werden. Die 80 Millimeter Rohre sollen vor allen Dingen den Ein- und Ausstieg (für die Senioren unter den Käufern?) erleichtern. Für die individuelle Aufwertung der Murano Heckpartie entwickelte der Zubehörlieferant 48 Millimeter dicke Edelstahlbügel, die links und rechts an der Heckschürze montiert werden.

Sinnvoll: Die serienmäßige Dachreling des Murano kann mit den abschließbaren Cobra N+ Querträgern zum vollwertigen Dachträgersystem aufgerüstet werden.

pimp my murano. foto: autodino/cobra technology

Zur Pimp-Optik gehören des Weiteren Leichtmetallfelgen, die Cobra Technology & Lifestyle in 18, 19 und 20 Zoll Durchmesser anbietet. Ohne zusätzliche Kotflügelverbreiterungen können die Cobra Sahara Vielspeichenfelgen alternativ in den Dimensionen 8Jx18 mit Serienbereifung oder 8.5Jx20 mit 265/45 R 20 Bereifung gefahren werden. In 19 Zoll Durchmesser stehen die Cobra CN4 und CN12 Räder in den Dimensionen 8.5Jx19 und 8Jx19 mit 255/50 R 19 Pneus zur Verfügung. Mehr Sound und Bumms und Optik verspricht Cobra durch zwei große Chromendrohre auf deren Sportauspuffanlage. (we)

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze deinen eigenen Vornamen und keinen Firmennamen oder Keyword-Spam.