Volvo News im Modelljahr 2009 – heute: Volvo XC90

in die jahre gekommen. volvo xc90. foto:autodino/volvo

Volvo News im Modelljahr 2009 – heute: Volvo XC90

Was gibt’s Neues beim dicken Schwedenmercedes in 2009?
Neben den beiden Benzinern (ein Sechs- und ein Achtzylinder) wurde der 2,4-Liter-Fünfzylinder-Turbodiesel optimiert. Der Verbrauch beim Volvo XC90 D5 soll dadurch in der Automatikversion um 0,5 Liter auf 8,5 Liter sinken. Die Ausstattunsglinien wurden ebenfalls weiter verfeinert. So steht jetzt bereits in der Version Momentum ein elektrisch verstellbarer Fahrersitz inklusive Memoryfunktion für Sitz und Außenspiegeleinstellung serienmäßig zur Verfügung. …

Die noch exklusivere Linie Summum wurde mit einer Einparkhilfe (hinten) sowie mit elektrisch verstellbarem Fahrer- und Beifahrersitz inklusive Memoryfunktion (Fahrersitz) und Außenspiegel-einstellung aufgewertet. In der Top-Ausstattungsvariante Executive sorgen nun neue Softledersitze mit Belüftung, Sitzheizung und Massagefunktion der Lendenwirbel für mehr Reise-Komfort. Hinzugekommen sind zwei zusätzliche Farb-Varianten.


innen wie immer vom Feinsten. foto: autodino/volvo

Die neue Ausstattungsversion R-Design ersetzt im Modelljahr 2009 die Ausstattungslinie Volvo XC90 Sport mit neuen Ausstattungs-Features wie z.B. die 20-Zoll-Leichtmetallfelge „Cratus“. Wer Segelfan ist, tendiert ectl. zur Sonderedition Volvo Ocean Race. Beim Rear-Seat-Entertainment-System verfügt der neue 8-Zoll-DVD-Monitor über eine 43 Prozent größere Bildschirmfläche, eine höhere Auflösung (800 x 480 Pixel) und eine neue, verbesserte Fernbedienung. Selbst aktuelle Fernsehsendungen sind nun im digitalen DVB-T-Format empfangbar. Als Option steht zudem Homelink zur Verfügung. Mit dieser programmierbaren Funkfernbedienung in der Sonnenblende können Garagen und Außentor sowie Sicherheitssysteme und Beleuchtungsanlagen gesteuert werden.

Speziell für den Volvo XC90 wurde das Überroll-Schutzsystem ROPS (Roll Over Protection System) einschließlich RSC (Roll Stability Control) entwickelt. Im Zusammenwirken mit der Fahrdynamikregelung DSTC (Dynamic Stability and Traction Control) wirkt dieses System der Gefahr eines Überschlags in extremen Fahrsituationen entgegen. Serienmäßig gehören das SIPS Seitenaufprall-Schutzsystem, Front- und Seitenairbags, SIPS Kopf-Schulter-Airbags sowie das Schleudertrauma-Schutzsystem WHIPS (Whiplash Protection System) dazu.


innen wie immer vom Feinsten. foto: autodino/volvo

Motoren
Für den Volvo XC90 stehen zwei Benziner und ein Common-Rail-Dieselmotor zur Verfügung. Der 315 PS (232 kW) V8 ist lt. Volvo das erste Achtzylinder-Benzin-Aggregat, das die Richtwerte der neuen US-amerikanischen Abgasnorm ULEV II erfüllt und zudem schon heute auf die Bestimmungen der bevorstehenden Euro 5-Norm ausgerichtet ist. Speziell für den Volvo XC90 wurde ein komplett neues Sechs-Gang-Automatikgetriebe entwickelt, das serienmäßig in den V8- und Sechszylinder- Versionen sowie optional im Volvo XC90 D5 zum Einsatz kommt.

Ausstattung
Der Volvo XC90 wird in den Ausstattungsvarianten Kinetic, Momentum und Summum angeboten. Darüber hinaus werden mit den Versionen Executive und R-Design zwei zusätzliche Ausstattungslinien offeriert, die auf besonders sportliche bzw. komfortbetonte Bedürfnisse ausgelegt sind. Zudem ist die Volvo Ocean Race Variante erhältlich. Bereits die Ausstattungslinie Kinetic bietet elektrisch betriebene Fensterheber vorn und hinten, den integrierten Kindersitz in der Mitte der zweiten Sitzreihe (Version Siebensitzer) sowie eine Zentralverriegelung, die per Funkfernbedienung mit integriertem Schlüssel aktiviert wird. Zur weiteren Individualisierung des Interieurs steht zudem das exklusive Inscription-Programm zur Verfügung.

Preise:
Volvo XC90 3.2 AWD Geartronic ab 47.300.-€
Volvo XC90 D5 AWD ab 43.530,00.-€
Volvo XC90 3.2 AWD Geartronic ab 50.250,00.-€
Volvo XC90 V8 AWD Geartronic ab 64.610,00.-€

(we)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.