Mercedes Vision GLK BLUETEC HYBRID


Vision GLK BLUETEC HYBRID foto:4x4news/mercedes


Dicke Dinger als Saubermänner
Vision GLK BLUETEC HYBRID

Blos weg vom „bösen SUV-Image“ heißt vielerorts das Motto, könnte man meinen. Aber wie kann man weiter Geld mit den „unbeliebt-beliebten SUV“ verdienen? Darüber macht sich natürlich auch Mercedes Gedanken und präsentiert auf dem Genfer Autosalon 2008 den Vision GLK BLUETEC HYBRID.

Mercedes bringt den BLUETEC-Vierzylinder-Dieselmotor mit einem Hybridmodul unter einen Hut. Aus dieser Kombination sollen sich eine Gesamtleistung von 165 kW/224 PS und ein Drehmoment …


Vision GLK BLUETEC HYBRID foto:4x4news/mercedes

… von 560 Nm ergeben. Dabei soll nicht mehr als 5,9 l/100 km verbraucht werden und die Fuhre in 7,3 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt werden (Vmax 215 km/h). Und was heutzutage noch wichtiger ist: Das alles bei einem CO2 -Ausstoß von 157 Gramm pro Kilometer.

Zu den technischen Besonderheiten des CDI-Triebwerks mit schwungradseitigem Nockenwellenantrieb durch Zahnräder zählen die Common-Rail-Direkteinspritzung der vierten Generation mit einem Einspritzdruck von 2000 bar sowie ein zweistufiges Turboladersystem. Das kompakte Hybridmodul – ein scheibenförmiger Elektromotor zwischen CDI-Motor und Automatikgetriebe wirkt gleichzeitig als Lichtmaschine und Anlasser. Darüber hinaus bietet das System eine Start-Stopp-Funktion, die den Motor zum Beispiel bei einem Ampelstopp abschaltet.
Zur Weiterfahrt muss der Fahrer lediglich das Gaspedal betätigen. Da der Motor in wenigen Millisekunden zündet, nimmt der Vision GLK ohne Verzögerung Fahrt auf. Nix Neues…


vision GLK BLUETEC HYBRID foto:4x4news/mercedes

Interieur
Eine zentrale Zierteilebene in gebürstetem Aluminium, die sich über die gesamte Breite erstreckt, teilt dabei den Grundkörper in drei vertikale Ebenen. Der obere Bereich der Armaturentafel ist mit schwarzem Leder bezogen und überdeckt in einem Zug das Kombi-Instrument und das feststehende COMAND APS-Zentraldisplay. Der untere Bereich des Interieurs und die Sitze mit Lederbezügen und -verkleidungen sind in einem hellen Aquamarin-Farbton gehalten. Die Insassen werden geschützt durch Front-, Seiten- und Windowbags, Kneebag für den Fahrer sowie crashaktive Kopfstützen.

Vision GLK-Ausstattung
Das Konzeptfahrzeug bietet das vorausschauenden Sicherheitskonzept PRE-SAFE und dem Lichtsystem ILS das intuitiv bedienbare Infotainmentcenter COMAND APS mit Festplatten-Navigation, dessen Bedienung der aus der S-Klasse bekannten Bedienlogik folgt, sowie die 3-Zonen Klimaautomatik.

Das straßenoptimierte AGILITY CONTROL-Fahrwerk
Dank der „amplitudenabhängigen Dämpfung“ spricht das System bei normaler Fahrt über mäßig konturierte Straßen oder unbefestigte Wege weich an. Auch bei forscher Gangart oder bei abrupten Ausweichmanövern soll es gemütlich bleiben, weil in diesen Fahrsituationen die Dämpfer härtere Arbeit leisten und so höchste Fahrstabilität garantieren sollen. Dabei unterstützt eine Parameterlenkung den Fahrer des Vision GLK BLUETEC HYBRID. Bei Parkmanövern oder Rangierfahrten steht die maximale Servohilfe zur Verfügung. Bei höherem Tempo wiederum reduziert sich die Unterstützung zugunsten einer größeren Fahrstabilität. (we)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.