Mehr Individualisierungsmöglichkeiten beim RAV4


Toyota RAV4. Foto: Auto-Reporter/Toyota

Toyota erweitert Individualisierungsmöglichkeiten beim RAV4

Toyota hat die Individualisierungsmöglichkeiten für den RAV4 erweitert. Das Fahrzeug ist in der Ausstattungsvariante „Sol“ bei unverändertem Preis jetzt wahlweise mit oder ohne Heckreserverad erhältlich. Die Option gilt für den 2.0 VVT-i mit Fünfgang-Schaltgetriebe oder Vier-Stufenautomatik mit jeweils 112 kW / 152 PS ebenso wie für den 2.2 D-4D mit Sechsgang-Schaltung und 100 kW / 136 PS. Der Verkauf der aktualisierten RAV4-Modelle startet ab 8. März 2008…

Ausgenommen ist das Modell D-CAT Sol mit Sechsgang-Schaltgetriebe und 130 kW / 177 PS, welches ausschließlich mit Zusatzrad angeboten wird. Der RAV4 Executive kommt grundsätzlich ohne das Reserverad an der Hecktür aus. Das bislang dem Top-Modell D-CAT vorbehaltene Multivisions-, Audio- und DVD-Navigationssystem mit Heckkamera ist nun optional in allen Executive-Varianten erhältlich.

Zudem wird das Motorenangebot für den RAV4 in der Executive-Ausstattung erweitert. Zusätzlich zu den bisherigen Motorvarianten 2.0 VVT-i und 2.2 D-CAT wird der Executive künftig auch mit 2,2-l-D-4D-Motor erhältlich sein. Der Preis für diese 100 kW / 136 PS starke Ausführung liegt bei 34 400 Euro. Die übrigen Preise für die Modelle Sol und Executive sowie für die Sonderausstattungen bleiben unverändert. (ar/nic)(autoreporter)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.