Anzeige

Mercedes kündigt offiziell fünfte SUV-Baureihe an

Mercedes-Benz kündigt fünfte SUV-Baureihe an

Das mit 34 Modellen weltweit breiteste Angebot bei Sport Utility Vehicles (SUV) ist Mercedes-Benz sind offenbar noch nicht breit genug. Die Stuttgarter kündigten jetzt jedenfalls auch noch ein fünfte Baureihe neben der M-Klasse, der R-Klasse, der GL-Klasse und den alten “Eisen” der G-Klasse an. Vom zweiten Halbjahr 2008 an soll der GLK den Einstieg in die SUV-Familie mit dem Mercedes-Stern erleichtern. Bilder des getarnten Neuen 4×4-ers hatten wir ja hier bereits vorgestellt…

Striktes Fotoverbot herrschte, als Mercedes-Benz jetzt im österreichischen Kitzbühl bei der Präsentation des Modelljahrs 2008 der bestehenden SUV-Reihen nun auch erste Fotos und ein zur Tarnung beklebtes Modell des Neuen zeigte. Er trägt eindeutig die stilistischen Gene der inzwischen 28 Jahre alten Gelände-Ikone G-Klasse in die Zukunft. Steile Front und steilere Frontscheiben sowie ein senkrecht abfallendes Heck sprechen die Sprache des Geländewagen-Designs. Mit breiten Schultern, Ecken und Kanten, mit der für Mercedes-Benz typischen aufsteigenden „Charakterlinie“ an der Seite und auf 20-Zoll-Rädern will er maskulin wirken. Seine Seitenlinie wirkt wie eine Mischung aus G- und der 2006 vorgestellten GL-Klasse.

Seine Länge schätzen wir auf rund 4,50 Meter, sein Innenraum gibt sich edel und elegant, aber gar nicht raubeinig. Er bietet Platz für fünf Passagiere und außerdem auch noch einen recht großen Kofferraum, der über eine relativ niedrige Ladekante zugänglich ist. Die Mercedes-Benz-Techniker schwören, er sei zwar nicht der Geländeprofi wie sein Urahn, könne aber auch in unwirtlichem Gelände Erstaunliches leisten und zeige auf der Straße ungewöhnliche Qualitäten. Das alles lässt darauf schließen, dass es sich auch beim dem Ur-Enkel des alten G nicht gerade um ein Schnäppchen handeln wird. Er soll den Anspruch der Marke Mercedes-Benz verkörpern, was ja bekanntermaßen teurer bezahlt werden muss.

Mercedes-Benz konnte sich zu dem Schritt, ein Fahrzeug so lange vor dem Premierentermin anzukündigen, leisten, weil der GLK keinen Vorgänger hat, dessen Absatz es vor der Neuerscheinung zu schützen gilt. Außerdem wird die Nische zwischen BMW X3 und X5, dem Volkswagen Tiguan und anderen nicht gerade größer.

Wir / die Kollegen von mothor authority haben aber trotzdem ein Bild ohne Tarnung vom GLK 

(ar/Sm)Von Peter Schwerdtmann(4x4news/autoreporter)

Über Jeepman

Als Journalist, ehemaliger Off Roader und Eigentümer von vier Jeeps, blogge ich für die 4x4-News ganz einfach über mein Hobby - Allrad und 4x4!

Hinterlasse eine Antwort

Bitte benutze deinen eigenen Vornamen und keinen Firmennamen oder Keyword-Spam.