Volvos 50.000-Dollar-Schatzsuche

Volvo startet weltweite 50.000-Dollar-Online-Schatzsuche
auch Luxisten dabei

Volvo startet am 4. Mai 2007 eine weltweite virtuelle Schatzsuche. Der Finder erhält eine Kiste voller Gold im Wert von 50.000 Dollar sowie einen Volvo C30 im Wert von 30.000 Euro. Für die Teilnehmer gilt es, die Schatztruhe mit den Goldmünzen und dem Fahrzeugschlüssel zu finden, die an einem geheimen Ort auf dem Meeresboden versteckt ist. Die Schatzsuche wurde inspiriert durch Disneys „Pirates of the Caribbean –Am Ende der Welt“. Der dritte Teil des Piratenabenteuers kommt am 24. Mai in die Kinos.

Die weltweite Online-Schatzsuche von Volvo startet am 4. Mai gleichzeitig in 22 Ländern. Das virtuelle Piraten-Abenteuer beinhaltet 21 Rätsel, die online gelöst werden müssen, wobei der Schwierigkeitsgrad mit fortlaufender Spieldauer immer weiter erhöht wird. Das Online-Halbfinale findet am 30. Mai im Internet statt, wobei der Mitspieler eines jeden Landes ermittelt wird, der als erster alle Rätsel korrekt beantwortet hat. Die Gewinner aller 22 Länder treten am 2. Juni zum großen Online-Finale an. Der Teilnehmer, der als erster die Final-Aufgabe korrekt gelöst hat, ist der Gewinner des Schatzes. Er reist anschließend in Begleitung zur Fundstelle, wo er nach der Schatztruhe mit dem Gold und dem Schlüssel für den Volvo C30 tauchen muss.

Mitspieler der Schatzsuche müssen mindestens 18 Jahre alt sein und benötigen eine Schatzkarte, die zur Lösung einiger Rätsel notwendig und bei allen deutschen Volvo Partnern erhältlich ist. Wer sich an der Schatzsuche beteiligen möchte, kann sich noch bis zum 29. Mai unter der Internet-Adresse www.volvocars.de/Schatzsuche anmelden. Hier erhalten die Teilnehmer alle Informationen zu dem virtuellen Abenteuer. (we)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.