BMW Saubermänner

BMW M5 Touring. Foto: autodino/auto-reporter/bmw

BMW setzt auf der AMI auf saubere Motoren

BMW rückt auf der 17. Auto Mobil International (AMI) in Leipzig die neue und saubere Motorengeneration in den Fokus. Neue Vier- und Sechszylinder-Motoren mit Benzin-Direkteinspritzung im Magerbetrieb sowie eine neu entwickelte Generation von Vierzylinder-Dieselmotoren verhelfen den in Leipzig vorgestellten Modellen zu niedrigeren Verbrauchs- und CO2-Werten bei gleichzeitig gesteigerter Fahrdynamik. Deutschlandpremieren feiern der überarbeitete 1er und 5er, das 3er Cabrio, der X5 und der M5 Touring.

So kann beispielsweise der neue BMW 118d dank seines neuen Vierzylinder-Dieselmotors bei einer auf 105 kW/143 PS gesteigerten Leistung zugleich einen Durchschnittsverbrauch von nur 4,7 Litern je 100 Kilometer und einen CO2-Wert von 123 Gramm pro Kilometer vorweisen. Neu auch die Auto Start Stop Funktion, die Schaltpunktanzeige, die intelligente Regelung der Bordstromversorgung durch Bremsenergie-Rückgewinnung, eine bedarfsgerechte Regelung von Nebenaggregaten wie Klimakompressor, Kraftstoffpumpe oder Lenkhilfepumpe sowie gezielte aerodynamische Maßnahmen.

Auf der AMI 2007 erlebt das mit dem intelligenten Allradantrieb BMW xDrive ausgerüstete BMW 325xi Coupé seine Deutschland-Premiere. Darüber hinaus wird die Antriebspalette für den Zweitürer jetzt um den neu entwickelten Vierzylinder-Dieselmotor mit 2,0 Litern Hubraum und 130 kW/177 PS erweitert. Das neue BMW 320d Coupé weist einen CO2-Wert von lediglich 131 Gramm pro Kilometer vor und gehört damit zu den saubersten Fahrzeugen seiner Klasse. Komplettiert wird die Reihe der Premieren vom BMW Hydrogen 7, der weltweit ersten mit Wasserstoff betriebenen Luxuslimousine für den Alltagsverkehr mit 5g CO2/km. Foto: autodino/autoreporter(ar/os)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.